DSCN2961

Projekt Artenkenntnis in Weingarten geht an den Start

Ein neues Projekt der Bürgerstiftung Weingarten befasst sich damit, den Weingartner Bürgern und den Gästen von Außerhalb die biologische Vielfalt unserer Heimat näher zu bringen – denn vielfach sind die Kenntnisse über die verschiedenen Arten heute insbesondere bei jüngeren Menschen nicht mehr vorhanden.

Deshalb werden künftig an ausgewählten Pflanzen in Weingarten Schilder zu finden sein, die nicht nur den Namen der Pflanze nennen – sondern mit einem aufgedruckten so genannten QR-Code ins Internet leiten. Scannt man diesen Code mit einem Smartphone, erscheint eine Seite mit detaillierten Informationen zu dieser Art.

Dabei arbeiten das Ortsbauamt der Gemeinde Weingarten, das Institute for Computers in Education an der Hochschule Karlsruhe und die Bürgerstiftung zusammen.

Im Bild von links nach rechts Bürgermeister Eric Bänziger, Dr. Jacqueline Henning und Prof. Dr. Peter Henning am Amberbaum auf dem Spielplatz in der Waldbrücke.

Kay Ostwald vom Ortsbauamt erklärt dazu, dass der in Deutschland ursprünglich nicht heimische Amberbaum zum beliebten Straßenbaum geworden ist, weil er Trockenstress gut erträgt und eine schmale Krone hat.

http://wiki.ice-karlsruhe.de/index.php/Amberbaum

ausstellungjuttahieret-flyervorderseite_web-1

Kunstausstellung in der evangelischen Kirche

Auch in diesem Jahr wird es, in Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirche Weingarten, im Oktober wieder eine Ausstellung von Kunstwerken einer Weingartner Künstlerin in der Kirche geben. Jutta Hieret zeigt uns vom 9. Oktober bis 6. November einen Auschnitt ihres künstlerischen Schaffens.

ausstellungjuttahieret_flyerrueckseite_web-1

Der öffentliche Bücherschrank ist am 12. Dezember eröffnet worden

FlyerBücherschrank2015klein

Die feierliche Übergabe des Bücherschranks an die Weingartner Bevölkerung erfolgte am 12. Dezember unter Beisein von Herrn Dr. Bayer als Vertreter der Volksbank Stutensee-Weingarten und Herrn Fritscher als Bürgermeisterstellvertreter. Es begann praktisch augenblicklich ein reger Bücheraustausch. Eine Bilderschau finden Sie auf unserer Facebookseite:

Facebookseite

Grötzbachflyer

Oktober 2015: Werke zu Erntedank und Flucht von Sabine Grötzbach in der evangelischen Kirche

Grötzbachflyer

Auf Beschluss des Kuratoriums will die Bürgerstiftung versuchen jedes Jahr einem Weingartener Künstler oder einer Künstlerin die Möglichkeit zu geben, in Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirche im Oktober Bilder entlang der Empore auszustellen. Das ist natürlich nur möglich wenn thematisch Bilder gefunden werden, die in den kirchlichen Kontext passen.

Im letzten Jahr fand eine Ausstellung von Dietmar Israel statt, der über die Weingartener Musiktage und ein kunsttherapeutisches Projekt im Fränkischen Hof mit Weingarten verbunden ist. In diesem Jahr war es Sabine Grötzbach.

Sabine Grötzbach wurde in Baden-Baden geboren, dort machte sie auch Abitur. Für die Ausbildung zur staatlich geprüften Grafik-Designerin ging sie nach Karlsruhe. Dort arbeitete sie auch 14 Jahre in einer Werbeagentur. Parallel dazu wendete sie sich der Malerei zu und studierte bei Peter Feicher, Wolfgang Blanke und in der kleinen Kunstwerkstatt Weingarten bei Sibylle Borlinghaus.

Sie hat ihren Lebensmittelpunkt inzwischen in Weingarten. Sie arbeitet als freischaffende Künstlerin in Weingarten und im Atelier der Musik- und Kunstschule Bruchsal. An der Volkshochschule Weingarten kann man bei ihr Kurse für Experimentelle Malerei buchen.