DSCN2961

Projekt Artenkenntnis in Weingarten geht an den Start

Ein neues Projekt der Bürgerstiftung Weingarten befasst sich damit, den Weingartner Bürgern und den Gästen von Außerhalb die biologische Vielfalt unserer Heimat näher zu bringen – denn vielfach sind die Kenntnisse über die verschiedenen Arten heute insbesondere bei jüngeren Menschen nicht mehr vorhanden.

Deshalb werden künftig an ausgewählten Pflanzen in Weingarten Schilder zu finden sein, die nicht nur den Namen der Pflanze nennen – sondern mit einem aufgedruckten so genannten QR-Code ins Internet leiten. Scannt man diesen Code mit einem Smartphone, erscheint eine Seite mit detaillierten Informationen zu dieser Art.

Dabei arbeiten das Ortsbauamt der Gemeinde Weingarten, das Institute for Computers in Education an der Hochschule Karlsruhe und die Bürgerstiftung zusammen.

Im Bild von links nach rechts Bürgermeister Eric Bänziger, Dr. Jacqueline Henning und Prof. Dr. Peter Henning am Amberbaum auf dem Spielplatz in der Waldbrücke.

Kay Ostwald vom Ortsbauamt erklärt dazu, dass der in Deutschland ursprünglich nicht heimische Amberbaum zum beliebten Straßenbaum geworden ist, weil er Trockenstress gut erträgt und eine schmale Krone hat.

http://wiki.ice-karlsruhe.de/index.php/Amberbaum